Improwision

Unsere Arbeitswelt ist…

Freiheit 

Wir tun viel dafür, dass wir uns auch im Job frei fühlen könne. Wir decken Abhängigkeiten auf, akzeptieren diese oder verändern etwas. Wir hinterfragen unserer To Do Listen regelmäßig. Uns ist wichtig, dass wir persönliche Verantwortungen übernehmen. Improwe selbst ist ein Weg ein berufliches Freiheitsgefühl zu empfinden und gleichzeitig auch die Grundlage in anderen Bereichen eines Lebens möglichst frei zu agieren. Dabei muss Improwe helfen nicht hindern.

Flexibilität

Manchmal nötig, ja sogar unabdingbar, manchmal einzufordern. Ob Home Office, abends statt tags arbeiten, Familienzeit organisieren, usw. Die Selbstveratnwortung ermöglicht uns Familie und Beruf zu kombinieren. Wir glauben: Nur so kann man sich auch geistige Flexibilität bewahren. Wir fördern selbstständige Projekte, eigene StartUps und helfen sogar sich von Improwe wieder zu trennen…Grundlage hiervon ist jedoch ein klares Bekenntnis zu fest angestellten Trainer*innen und Berater*innen. Nur so sind wir wirklich ein Team und können dies für unsere Kunden nutzen. 

Bedeutsam

Dankbarkeit spüren wir sehr oft in unserer Arbeit. Die Bedeutung von unseren Leistungen müssen wir doch auch in Ruhe reflektieren. Wir wirken in das Miteinander von Menschen im beruflichen Kontext ein. Wir geben Impulse, Haltungen, Einstellungen, Verhalten und Strukturen zu ändern. All dies trägt zu Effektivität, Zufriedenheit und Freude bei. Auch wenn es mal emotional wird.

Wertschätzung 

Wir sagen uns die Meinung, wir streiten uns, ja, manchmal haben wir auch genug voneinander. Trotzdem: manchmal fällt uns schon gar nicht mehr auf, wie oft wir uns gegenseitig wertschätzen. Es kommt uns dabei gar nicht auf die Häufigkeit von „Nettigkeiten“ an. Vielmehr ist es unsere Haltung, jeden in seiner Person als wertvoll zu betrachten. Uns, unsere Partner, Dienstleister und unsere Kunden.