Improwe Blog

Neue Arbeit im Kindergarten?

Von Lucas Neher veröffentlicht am 19. Juli 2018

Neue Arbeit im Kindergarten?

Im letzten Teil habe ich mich näher mit der aktuelle Kindergarten-Krise befasst. Dabei ist mir aufgefallen dass viele der problematischen Faktoren in das Schema der Alten Arbeit passen. Stehen die Krisenfaktoren nicht archetypisch für die Unzulänglichkeiten der Alten Arbeit, für deren Scheitern? Oder andersherum: Ist der Kindergarten in der Krise weil er so in der Alten Arbeit verankert ist? Wenn das stimmt, welche Wege, welche Lösungen können den Kindergarten zur Neuen Arbeit führen?

Weiterlesen »

Kategorien: wertewandel, neue Arbeit, Bildung, Beruf und Familie

Warum Kreativität und Innovation das Unternehmen prägen

Von Kai Bergmann veröffentlicht am 14. März 2017

Ideen. Ideen sind das, was die Menschheit zu dem gemacht hat, was sie jetzt ist. Sprache, Religion, Buchdruck, Galileis (und Lipperheys) Fernrohr. Sie alle waren irgendwann mal als Gedanke, in den Köpfen der Menschen; fanden mal mehr, mal weniger Widerstand in der Gesellschaft.

In der heutigen Welt mit ihren starren Abläufen, Regulatorien und Ordnungen, ihren Methoden und Lösungswegen ist es einerseits so, als würden neue Ideen und Innovationen nur schleppend ihren Weg in die Gesellschaft finden. Andererseits kann durch die Hilfe des Internets und der Technologie eine Verbreitung von Ideen nur umso schneller erreicht werden. Wie dem auch sei - wir sind jedenfalls der Meinung, um ein beständiges und erfolgreiches Unternehmen zu führen, benötigt man eine Menge an Kreativität, Ideen und Innovation - und das auf allen Ebenen. Insbesondere Kreativität, der Ursprung von Innovation, sollte gerade hier gefördert und nicht zerstört werden. Dazu brauch es natürlich etwas Fingerspitzengefühl und das richtige Arbeitsklima.

Weiterlesen »

Kategorien: Bildung, Management, Kreativität, Erfolg

Lebenslang oder lebenslänglich? Wie wichtig ist Weiterbildung?

Von Kai Bergmann veröffentlicht am 27. Februar 2017

Heutzutage erscheint zumindest die Frage nach der Wichtigkeit von allgemeiner, bzw. Grundbildung (Lesen, Schreiben, Rechnen) überflüssig. Außerdem wissen wir, wir gehen in den Kindergarten, danach in eine weiterführende Schule und vielleicht erwerben wir noch die allgemeine Hochschulreife oder einen anderen Fach-Abschluss. Im Anschluss machen einige eine Ausbildung oder verschwinden in Universitäten, wenn die Leistungen ausreichen. So ist das eben...              

...Und dann? Was kommt dann?

Lange Zeit war eine solche Biographie der Status Quo. Man (er)lernte etwas, und übte diesen Beruf anschließend aus. Wie sieht das nun in unserer heutigen, post-modernen Welt aus? Wieso sollte man sich lebenslang bilden? Wie wichtig ist Weiterbildung? Wieso ist es wichtig, offen gegenüber Bildungsangeboten zu sein? Und warum sollte ich meinen Angestellten Bildungsmöglichkeiten zur Verfügung stellen? 
Weiterlesen »

Kategorien: Bildung, Beratung, Management