Improwe Blog

Friederike Pagel

Find me on:

Recent Posts

Gesichter, Namen, Nummern – alles merken!

Von Friederike Pagel veröffentlicht am 25. August 2016

» Man kann gewinnen am laufenden Band «

Die Älteren unter uns werden sich sicherlich noch an die Samstagabend-Spielshow „Am laufenden Band“ mit Rudi Carrell erinnern. Am Ende der Sendung gab es immer eine Kandidatin, bzw. einen Kandidaten, welche*r auf einem Stuhl vor einem Fließband saß. Auf diesem Fließband fuhren zahlreiche Gegenstände an ihr*ihm vorbei – darunter eine Kaffeemaschine, Teegeschirr, ein Globus, ein Koffer, usw. sowie das Fragezeichen. Alle Gegenstände, die danach innerhalb von 30 Sekunden aufgezählt werden konnten, durften von den Kandidat*innen mit nach Hause genommen werden. Manchmal wurden diese Gegenstände jedoch nur symbolisch verwendet und es verbargen sich größere Preise und/oder Gutscheine dahinter.

Weiterlesen »

Kategorien: Selbstkompetenz, Wahrnehmung

Think global! – Wir improwesieren ganzheitlich.

Von Friederike Pagel veröffentlicht am 22. August 2016


Das alte Versprechen, dass es den Kindern einmal besser gehen wird, als den Eltern, ist längst passé. Diese Erkenntnis gilt nicht nur für die individuelle wirtschaftliche Situation, sondern auch in Bezug auf das Leben in unserer Umwelt sowie den Umgang mit dieser.

Weiterlesen »

Kategorien: Entscheidungen, Veränderung, Selbstreflexion

Das Helfer*in-Syndrom – Wenn Neinsagen (k)eine Option ist

Von Friederike Pagel veröffentlicht am 17. August 2016


Der Psychoanalytiker Wolfgang Schmidbauer stellte 1977 fest, dass Helfen auch krankhaft sein kann, wenn nicht mehr da geholfen wird, wo es nötig ist, sondern wo es möglich ist. Häufig steht dahinter die Absicht, Anerkennung und Aufmerksamkeit zu bekommen. Dieses Syndrom tritt vermehrt in sozialen Berufen auf, aber auch andere berufliche Tätigkeiten sind nicht davon ausgeschlossen.

Weiterlesen »

Kategorien: Gewaltfreie Kommunikation, Entscheidungen

Der Watercooler-Effekt – Ein Aufruf zum Flurfunk

Von Friederike Pagel veröffentlicht am 15. August 2016


Laut dem amerikanischen Psychologen Nicholas DiFonzo sollen wir weniger Meetings bei der Arbeit abhalten und dafür mehr tratschen! Untersuchungen besagen, dass wir dadurch nicht nur solidarischer, sondern auch produktiver sind.

Weiterlesen »

Kategorien: Kommunikation

Der Prokrastinationseffekt – Morgen, morgen, nur nicht heute!

Von Friederike Pagel veröffentlicht am 11. August 2016


Chronische Prokrastination ist für viele keine Unbekannte. Ob die neue Diät, das Sportprogramm, ein lange geplantes Wiedersehen – die meisten Vorhaben starten morgen. Oder auch nicht. Die Gründe, warum wichtige oder unliebsame Aufgaben vertagt werden, sind vielfältig. Seltener steckt Faulheit dahinter. Oft sind es Phänomene, wie Perfektionismus, Versagensängste, schlechte Angewohnheiten oder das Unvermögen, Prioritäten zu setzen. Glaubt man dem US-Psychologen Joe Ferrari, ist jeder fünfte Mensch ein*e Meister*in der Prokrastination.

Weiterlesen »

Kategorien: Selbstkompetenz, Entscheidungen

Schlüsselposition mittleres Management – Eine Bestandsaufnahme und Tipps für die Praxis

Von Friederike Pagel veröffentlicht am 07. Juli 2016


In unseren Seminaren, Trainings und Workshops treffen wir häufig auf sogenannte Sandwichmanger*innen. Die Metapher des Sandwichs versinnbildlicht dabei die vermittelnde Rolle, welche charakteristisch für diese Personengruppe ist. Demnach bilden die Sandwichmanager*innen den vielfältigen Belag eines Sandwichs, ohne welchen der Verzehr ziemlich fad wäre. Über und unter ihnen befindet sich das Brot, in welches sie eingebettet sind. Jenes steht einerseits für Vorgesetzte, denen sie unterstellt sind, und weiterhin für die Mitarbeiter*innen, die von ihnen geführt werden.

 

Weiterlesen »

Kategorien: Führungskompetenz, Kommunikation, Ethisch Führen

Herausforderung "Generation Z" - Gegenseitiges Verständnis schaffen

Von Friederike Pagel veröffentlicht am 03. Mai 2016

Im Jahr 2015 blieben rund 41.000 Ausbildungsplätze unbesetzt. Viele junge Menschen beginnen lieber ein Studium, anstatt eine Lehre zu absolvieren. Das nehmen wir zum Anlass und werfen einen Blick auf die aktuelle Ausbildungsgeneration – die sogenannte Generation Z. Was will sie? Und wie können wir den Arbeitsalltag mit ihr gestalten?

Weiterlesen »

Kategorien: Führungskompetenz, Ausbildung, Ethisch Führen

Nachhaltiger Unternehmenserfolg durch Selbstverwirklichung und Sinn

Von Friederike Pagel veröffentlicht am 25. April 2016

Die Trends unserer Arbeitswelt sind eindeutig: Mehr Entscheidungsfreiheit, Autonomie, Flexibilität, Weiterentwicklung und ein Gefühl von Stabilität. Ebenso wollen wir an persönlich sinnstiftenden Projekten arbeiten. Dies zeigt die aktuelle Studie „Evolution of Work“ (2016) des ADP Research Institute. An dieser Studie haben über 2000 Menschen aus 13 Nationen teilgenommen.
Weiterlesen »

Kategorien: Führungskompetenz, Beratung, Ethisch Führen

Führungsstil? Ethisch! - Für eine bessere Arbeitswelt

Von Friederike Pagel veröffentlicht am 11. April 2016


 

Ethisch Führen: Wieso, weshalb, warum?

Möglicherweise gehören Sie zu den Menschen, die sich täglich auf Sinnsuche befinden – vor allem in Bezug auf die berufliche Tätigkeit: „Ergibt das Sinn? Warum machen wir das so und nicht anders? Und was mache ich hier überhaupt?“

Unsere Arbeit nimmt einen großen Teil in unserem Leben ein. Es geht uns zunehmend darum, mit unserer Tätigkeit einen Mehrwert für die Gesellschaft und uns selbst zu stiften. Wir wollen uns persönlich weiterentwickeln und sinnvolle Arbeit leisten. Die Arbeitsbedingungen sollten daher in erster Linie uns Menschen dienen!

Weiterlesen »

Kategorien: Führungskompetenz, Veränderung, Selbstreflexion, Beratung, Ethisch Führen