Improwe Blog

Daniele Casasanta

Recent Posts

30, männlich, nachhaltig, sinnvoll???

Von Daniele Casasanta veröffentlicht am 14. März 2018

1.586 Kilometer legte Martin (Gründer Improwe) allein schon innerhalb von den ersten 51 Stunden der neuen Woche zurück, dazu kommen die 982 Kilometer von Yvonne (Trainerin und Coach Improwe) in der selben Zeit und der Rest der Bande war, ist und wird vor allem noch einiges an Strecke machen dieses Jahr.

Als junges Unternehmen, das im Seminar-, Weiterbildungs- und Beratungsbereich tätig ist, sind wir von Haus aus viel unterwegs-das gibt die Stellenbeschreibung so her. Dennoch und vielleicht mit unter deshalb, möchten wir neben unserer privaten Haltung dazu, im dienstlichen Kontext darauf achten, dass wir mit einem besonderen Bewusstsein lange reisen antreten, Skripte ausdrucken, Material beschaffen und arbeiten. Bewusstsein ist toll, aber welches? Wozu? Reicht das?

Wir stellen uns allgemein die Frage:

"Wie nachhaltig können wir/kann man als Unternehmen sein?"

Weiterlesen »

Kategorien: Veränderung, neue Arbeit, wertewandel, Nachhaltigkeit

Berufswechsler in der Freiheits-Falle?

Von Daniele Casasanta veröffentlicht am 27. Februar 2018

Sorge vor Veränderung zu recht? Bewusstsein schafft Sicherheit. Achtung Floskel:

Aller Anfang ist schwer!

Orientierungslos, gelähmt und ohne Fokus - Überforderung durch fehlende Definition der Aufgaben- und Verantwortungsbereiche oder durch fehlende Selbstorganisation?

Weiterlesen »

Kategorien: Beruf und Familie, Erfolg, neue Arbeit

New Work - Basis eines Veränderungsprozesses?

Von Daniele Casasanta veröffentlicht am 23. Januar 2018

New Work beschäftigt nun viele Organisationen, Berater, Online-Portale, Blogs und auch uns. Man kommt schließlich nicht daran vorbei - de Begriff ist Omnipräsent und Megatrend im Business. Wir werden morgen unseren Event dazu veranstalten und beschäftigen uns in vielerlei Hinsicht mit dem "Wo kommts her?", "Warum ist es da?" und "Warum hat es seine Berechtigung?". Wenn wir auf die Welt von Morgen schauen, darf man nun aber nicht vernachlässigen nach dem "Was macht es mit uns?" und "Welche Folgen hat es?" zu fragen! 

Weiterlesen »

Kategorien: Führungskompetenz, Veränderung, Anerkennung, neue Arbeit

New Work I Traum für die Mitarbeiter - Dilemma für den Arbeitgeber? 

Von Daniele Casasanta veröffentlicht am 16. Januar 2018

New Work beschäftigt nun viele Organisationen, Berater, Online-Portale, Blogs und auch uns. Man kommt schließlich nicht daran vorbei - de Begriff ist Omnipräsent und Megatrend im Business. Wir werden morgen unseren Event dazu veranstalten und beschäftigen uns in vielerlei Hinsicht mit dem "Wo kommts her?", "Warum ist es da?" und "Warum hat es seine Berechtigung?". Wenn wir auf die Welt von Morgen schauen, darf man nun aber nicht vernachlässigen nach dem "Was macht es mit uns?" und "Welche Folgen hat es?" zu fragen! 

Weiterlesen »

Kategorien: Führungskompetenz, Veränderung, Anerkennung, neue Arbeit

Bereit für Home Office?

Von Daniele Casasanta veröffentlicht am 09. Januar 2018

Durchstarten, neu starten, von vorn beginnen, die Reset Taste drücken, nur nach vorn schauen, Altes hinter sich lassen - ACH was es nicht alles gibt an Floskeln, um ins neue Jahr zu kommen. Vielleicht aber möchten Sie jetzt zum Start auf Arbeit die Idee des Home Office ansprechen!?! Wir betrachten heute 6 verschiedene Kernkompetenzen im Sinne des New Work Gedankens, die Home Office ermöglichen.

Weiterlesen »

Kategorien: Führungskompetenz, Veränderung, Anerkennung, neue Arbeit

4 Kernkompetenzen für den Mitarbeiter von  Morgen!

Von Daniele Casasanta veröffentlicht am 02. Januar 2018

Ein frohes neues jahr Euch da Draußen! Ich hoffe Ihr hattet einen schönen Jahreswechsel. Wir stecken bereits mitten im Jahr und erwische mich wieder in einem kleinen Aufhänger-Szenario, das ich Euch nicht vorenthalten möchte ;-)

Mit meiner neuen Smartwatch-Watch sortiere ich die wichtigen Nachrichten raus und kann per Spracherkennung sofort reagieren, während ich Auto fahrend mit dem Personalverantwortlichen über die Freisprecheinrichtung die kommenden Wochen diskutiere - und frage mich - wie haben die das früher nur gemacht? Wie haben die früher ohne diesen ganzen schnick Schnack schnell mal 3 To Do´s abgehakt? Respekt auch vor denjenigen, die ohne solche Techniken ihren Alltag meistern, auch wenn dieser Teil wohl sehr gering ausfällt. Ich hatte auch viele Kollegen*innen, die sagten: "brauch ich nich - wird schon so gehn..." - und das habe ich versucht, aber ich war bei Weitem nicht so effektiv, wie ich es aktuell bin. Digitalisierung... 

Weiterlesen »

Kategorien: Führungskompetenz, Veränderung, Anerkennung, neue Arbeit

Erfolgreiche Zusammenarbeit - Aufgaben gemeinsam meistern

Von Daniele Casasanta veröffentlicht am 20. Dezember 2017

Alles hetzt sich vor Weihnachten nochmal ab und versucht so wenig wie möglich ins neue Jahr zu ziehen. Ich ebenso und versuche auf der wöchentlichen Dienstbesprechung nochmal Aufgaben zu verteilen, mir Unterstützung zu holen oder Expertisen einzuholen, damit manche Punkte schneller und effizienter abgehakt werden können, als wenn ich alleine alles selbst in die Hand nehmen würde. Die Kollegen machen das selbe und dieser Termin zieht sich in die Länge, wie der Stau vor Heilig Abend. Eine ordentliche Absprache, wie in diesem Meeting, dachte ich mir, erleichtert das Erledigen einiger der Aufgaben.

Einfacher gesagt als getan sagen Sie?

RICHTIG- das finde ich auch!

Weiterlesen »

Kategorien: Führungskompetenz, Teambildung, Sozialpsychologie, Management, Erfolg

3 Rhetorische Mittel der Gesprächsführung

Von Daniele Casasanta veröffentlicht am 12. Dezember 2017

Gesprächsführung im Mitarbeitergespräch

Letzte Woche bat mich der Mitarbeiter um das Gespräch auf die Schnelle - ich war hinterher unglücklich mit dem Gespräch und mit dem Ergebnis unzufrieden. Daraufhin habe ich im Nachhinein einen Termin mit genügend Zeit vereinbart. Etwa eine Stunde habe ich angesetzt und mir direkt danach keinen Termin rein gelegt. 

Im Gegensatz zu letzter Woche möchte ich mir mehr Zeit nehmen und mich vorbereiten - das nehme ich mir immer wieder vor, um dann doch ein "aus-dem-Bauch-heraus-Gespräch" zu führen. 

Das möchte ich nun vermeiden und es folgen drei rhetorische Mittel, die es Ihnen erleichtern werden ein Gespräch zu führen.

Weiterlesen »

Kategorien: Führungskompetenz, Kommunikation, Feedback, gesprächsführung

Wie man seinem Mitarbeiter wirklich zuhört

Von Daniele Casasanta veröffentlicht am 06. Dezember 2017

Tür und Angel-Gespräche meistern in 11 Schritten 

 

Zwischen den 124 Mails im Postfach, drei Meetings und dem Termin beim Kunden heute um 14.00 Uhr kommt mein Mitarbeiter auf mich zu und fragt, ob ich Zeit hätte. Zeit für ein kurzes Gespräch. Die Antwort die mir auf der Zunge liegt ist: 

„Sofort? Ja - ehm - klar!“

Mit Zeitdruck und mehr Blickkontakt auf die Uhr statt in die Augen meines Gegenübers „prügel“ ich mich durch das Gespräch und versuche die Zeit und meinen Kollegen ernst zu nehmen - aber der O-Saft heute morgen war konzentrierter als ich jetzt. 

Weiterlesen »

Kategorien: Kommunikaiton, Führungskompetenz, Selbstkompetenz

Kaffeepläuschchen im Homeoffice

Von Daniele Casasanta veröffentlicht am 31. Mai 2017

Die vertrauten vier Wände, einen schönen Becher von seinem Lieblingstee und sich dann entspannt etwas der Arbeit widmen. Utopie? Schrecken aller Arbeitgeber? Ich glaube, wohl kein anderes Thema wird zur Zeit so stark diskutiert wie das Homeoffice. Es steht zwar irgendwie noch in den Anfängen, aber man merkt, wie wichtig es vielen wird und welche Möglichkeiten man als Arbeitnehmer dadurch bekommt. Ein besonderer Aspekt hat uns hierbei motiviert, ein paar Gedanken zum Thema Homeoffice zu verfassen.

Weiterlesen »

Kategorien: Veränderung, Management